++++ Endlich, die Bilder der Fastnacht 2018 sind online, zu finden in den Bildgalerien ++++

Gründungsjahr:
An Dreikönig anno 1973

Zunftgeschichte:
Schon um die Jahrhundertwende ist von einem regen Fasenachtstreiben die Rede,
die im Laufe der Jahre zu einer Narrenzunft heranwuchs, sich 1973 den Namen Holzhaudere gab und daraus die Figuren Holzhaudere und Zapfenmännle schuf. Gründer Karl Gitschier. Mit der zusätzlichen Figur, dem Waldschratt ging man 1989 in die Fasenacht. Zu Ihren speziellen Aufgaben gehört die Gestaltung der dörflichen Fasenacht, u. a. Narrenbaumstellen, Kinderball, Brauchtumsvorführungen, Hemdglonker usw.
Ortsbeschreibung:
Denkingen liegt im oberen Linzgau und ist ein Ortsteil von Pfullendorf
Denkingen liegt an der ehemaligen Römerstraße, welche von Ostrach her bis Überlingen führt. Die Ortschaft ist erstmals Mitte des 13. Jahrhunderts - im Jahre urkundlich erwähnt.

Reihenfolge im Umzug:
Narrenpolizist, Musik, Zapfenmännle, Holzhaudere, Waldschratt

Narrenruf ist Haudri - Haudro